zurück

June Cocó

Verträumte Hymnen der Entschleunigung

11. August 20:00

June Cocós Sound ist ein von ihrer facettenreichen wundervollen Stimme und ihrem Pianospiel getragener minimalistischer Mikrokosmos von barocker emotionaler Breite: Selbstbewusste Weiblichkeit bis Femme Fatale. Behutsam unterstützt von vereinzelter Elektronika, trifft blütenreine Unschuld auf abgeklärte Lebenserfahrung, hinreißende Naivität auf die große mondäne Geste. Dabei bleibt alles tiefenentspannt. Man kann sich hineingleiten lassen wie in ein warmes Bad und sich genussvoll dem sanften Anflug der Schwerelosigkeit hingeben. June Cocó ist nicht nur eine fesselnde Sängerin, sondern auch Songwriterin, Pianistin und Entertainerin. Ihre Musik funktioniert auf einer ganz anderen Ebene. Es zieht Sie allmählich und langsam von der Realität und den Zwängen des Alltags, der Stadt, dem Lärm, dem Druck weg. Zwischen gespenstischen Phantasiewelten, einem Hauch Melancholie, aber immer der Sehnsucht und Aufbruchsstimmung als treibende Kraft hinter den Songs, bleibt am Ende stets ein wärmendes Gefühl. Einer musikalischen Mode sind die Songs kaum zuzuordnen. Und das ist wohl das schönste Kompliment. Sie sind schlicht zeitlos.

„(…) Atmosphärische Seelenexkursionen, in denen June Cocós Spiel und ihre Stimme langsam und nachhaltig unter die Haut und ins Herz kriechen“ - (Applause Magazin)

Eintritt: 13,- / 10,- € (Ermäßigt: Erwerbslose, Auszubildende, Studierende, Schüler_innen, Menschen mit Behinderung)

Weitere Termine:

zurück

June Cocó

Verträumte Hymnen der Entschleunigung

11. August 20:00

June Cocós Sound ist ein von ihrer facettenreichen wundervollen Stimme und ihrem Pianospiel getragener minimalistischer Mikrokosmos von barocker emotionaler Breite: Selbstbewusste Weiblichkeit bis Femme Fatale. Behutsam unterstützt von vereinzelter Elektronika, trifft blütenreine Unschuld auf abgeklärte Lebenserfahrung, hinreißende Naivität auf die große mondäne Geste. Dabei bleibt alles tiefenentspannt. Man kann sich hineingleiten lassen wie in ein warmes Bad und sich genussvoll dem sanften Anflug der Schwerelosigkeit hingeben. June Cocó ist nicht nur eine fesselnde Sängerin, sondern auch Songwriterin, Pianistin und Entertainerin. Ihre Musik funktioniert auf einer ganz anderen Ebene. Es zieht Sie allmählich und langsam von der Realität und den Zwängen des Alltags, der Stadt, dem Lärm, dem Druck weg. Zwischen gespenstischen Phantasiewelten, einem Hauch Melancholie, aber immer der Sehnsucht und Aufbruchsstimmung als treibende Kraft hinter den Songs, bleibt am Ende stets ein wärmendes Gefühl. Einer musikalischen Mode sind die Songs kaum zuzuordnen. Und das ist wohl das schönste Kompliment. Sie sind schlicht zeitlos.

„(…) Atmosphärische Seelenexkursionen, in denen June Cocós Spiel und ihre Stimme langsam und nachhaltig unter die Haut und ins Herz kriechen“ - (Applause Magazin)

Eintritt: 13,- / 10,- € (Ermäßigt: Erwerbslose, Auszubildende, Studierende, Schüler_innen, Menschen mit Behinderung)

Weitere Termine:

Das Programm 2021

Juli

01 Do
 20:00

Grosse Eröffnungsshow mit RamonRamonaRammé


TraumWeltStadt
02 Fr
 20:00

Nagelritz


Modernes Seemannsgarn
03 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die ABBA Lieder
07 Mi
 20:00

Das Jonny Glut Trio


Der Name ist Programm
08 Do
 20:00

Velvetone


Twang Supreme
10 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die Freddy-/Freddie-Lieder
16 Fr
 20:00

Tschechow tanzt


Eine TheaterPunk-Produktion zu Gast im Golden City
17 Sa
 20:00

Tschechow tanzt


Eine TheaterPunk-Produktion zu Gast im Golden City
18 So
 20:00

Tschechow tanzt


Eine TheaterPunk-Produktion zu Gast im Golden City
22 Do
 20:00

brennholzverleih


Hier steppt nicht der Bär, hier brodelt der Platz
23 Fr
 20:00

Diskofieber mit DJane Sylvia


Feiern bis das Tanzkästchen wackelt
24 Sa
 20:00

ZEHN - Die grosse Geburtstagsshow


Von und mit RamonRamonaRammé und Überraschungsgästen
31 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die Johnny-/Hafen-Lieder

August

04 Mi
 20:00

SkaZka Orchestra


Schweißtreibend tanzbar, ehrlich und gut gelaunt
05 Do
 20:00

Bernd Begemann und die Befreiung


Zu viel ist nicht genug
11 Mi
 20:00

June Cocó


Verträumte Hymnen der Entschleunigung
12 Do
 20:00

Alex Mayr


Soundtrackpop vom aller feinsten
13 Fr
 20:00

Finna und Queenwho


Ein Biest zum Flow und eine ordentliche Portion Queerfeminismus
14 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die Freddy-/Freddie-Lieder
19 Do
 20:00

Flo Mega


Musik mit Geschichten aus 1001ner Stadt
20 Fr
 20:00

GATPIEL: Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Lokalrunde goes Lilienthal - Gastpiel in Kooperation mit der Musik Hall Worpswede
20 Fr
 20:00

Rummelsnuff & Mannschaft


Der Popeye der derben Strommusik
21 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die ABBA Lieder
27 Fr
 20:00

Jazz Tiden


Mit Nagelritz, Prof. Schöwing und der Bebop-Boje – Eine Bootsfahrt mit Musik, Anekdoten und 12 Takten Anarchie

Golden City 2021 wird unterstützt von

  • Karin und Uwe Hollweg Stiftung
  • Überseeinsel
  • Justus Grosse
  • Team Neusta

und anderen Sponsor*innen und Spender*innen


– – –


Das Projekt TraumWeltStadt wird unterstützt von

  • Fonds Soziokultur
  • Der Senator für Kultur, freie Hansestadt Bremen

und Spenden der Fans


– – –


Das Musikprogramm in der temporären Hafenbar Golden City wird gefördert von

  • Neustart Kultur
  • Initiative Musik
  • BKM
  • Sparkasse Bremen

und Spenden der Fans
Danke an alle, die unsere Arbeit mit weiteren Spenden an den Verein Goldene Stadt e.V. unterstützen! DE05290501010081477523


– – –


Impressum