zurück

Tschechow tanzt

Eine TheaterPunk-Produktion zu Gast im Golden City

17. Juli 20:00

Im Moment treten die Eigenarten der Menschen so denkbar merkwürdig zu Tage, wie sie es in Tschechows Stücken tun. Sie flüchten vor der Gegenwart, die einen in ihr Birkenwäldchen, dass in 100 Jahren…und die anderen flüchten in ihre Vergangenheit, “Moskau, Moskau,…”. Alle sehnen sich nach Verbindlichkeit, Sicherheit und nach Gesehen werden, doch auf das gesprochene Wort ist kein Verlass. Eine Welt voller Sehnsucht nach einer glücklichen Welt in einer besseren Zeit. Voll von stillen Erwartungen die doch unerfüllt bleiben.

Mit vielen Worten nichts gesagt. Im Kleinen, wie im Großen. Mit meinem Ensemble wird spielerisch und musikalisch nach dieser Art der Gegenwartsvermeidung gesucht. Ein Kabinett des alltäglichen Wahnsinns wird installiert. Eine Art Tschechow-Medley, gespeist aus dem Gesamtwerk Tschechows, dass die prägnantesten Situationen und Figuren aufeinander prasseln lässt, in denen sich die Menschen seiner Stücke im Moment ihrer Begegnung NICHT BEGEGNEN. Ein Zirkus von Gegenwartsverweigerern. Ein Eiertanz zwischen verpassten Möglichkeiten und Zukunftsflucht.

“Tschechow tanzt” ist ein Theaterabend mit gescheiterten Liebeserklärungen, mit großen Entwürfen von besseren Zeiten, voller Sehnsucht und mit stiller Erwartung wird vom Leidensdruck des bloßen Menschseins erzählt. In nichts anderem verbirgt sich so viel Humor, wie einem Menschen dabei zuzusehen, wie er sich irrt, wie er auf der Stelle tritt, oder sich im Kreise dreht.

Regie: Jonathan Prösler
Schauspiel: Nina Zimmermann, Hanna Markutzik, Nomena Struß, Felix Rieder-Grundmann
Musikalische Leitung: Murat Babaoglu
Produktionsassistenz: Greta Wilhelm

Gefördert vom Senator für Kultur Bremen

Eintritt: 16,- / 13,- € (Ermäßigt: Erwerbslose, Auszubildende, Studierende, Schüler_innen, Menschen mit Behinderung)

zurück

Tschechow tanzt

Eine TheaterPunk-Produktion zu Gast im Golden City

17. Juli 20:00

Im Moment treten die Eigenarten der Menschen so denkbar merkwürdig zu Tage, wie sie es in Tschechows Stücken tun. Sie flüchten vor der Gegenwart, die einen in ihr Birkenwäldchen, dass in 100 Jahren…und die anderen flüchten in ihre Vergangenheit, “Moskau, Moskau,…”. Alle sehnen sich nach Verbindlichkeit, Sicherheit und nach Gesehen werden, doch auf das gesprochene Wort ist kein Verlass. Eine Welt voller Sehnsucht nach einer glücklichen Welt in einer besseren Zeit. Voll von stillen Erwartungen die doch unerfüllt bleiben.

Mit vielen Worten nichts gesagt. Im Kleinen, wie im Großen. Mit meinem Ensemble wird spielerisch und musikalisch nach dieser Art der Gegenwartsvermeidung gesucht. Ein Kabinett des alltäglichen Wahnsinns wird installiert. Eine Art Tschechow-Medley, gespeist aus dem Gesamtwerk Tschechows, dass die prägnantesten Situationen und Figuren aufeinander prasseln lässt, in denen sich die Menschen seiner Stücke im Moment ihrer Begegnung NICHT BEGEGNEN. Ein Zirkus von Gegenwartsverweigerern. Ein Eiertanz zwischen verpassten Möglichkeiten und Zukunftsflucht.

“Tschechow tanzt” ist ein Theaterabend mit gescheiterten Liebeserklärungen, mit großen Entwürfen von besseren Zeiten, voller Sehnsucht und mit stiller Erwartung wird vom Leidensdruck des bloßen Menschseins erzählt. In nichts anderem verbirgt sich so viel Humor, wie einem Menschen dabei zuzusehen, wie er sich irrt, wie er auf der Stelle tritt, oder sich im Kreise dreht.

Regie: Jonathan Prösler
Schauspiel: Nina Zimmermann, Hanna Markutzik, Nomena Struß, Felix Rieder-Grundmann
Musikalische Leitung: Murat Babaoglu
Produktionsassistenz: Greta Wilhelm

Gefördert vom Senator für Kultur Bremen

Eintritt: 16,- / 13,- € (Ermäßigt: Erwerbslose, Auszubildende, Studierende, Schüler_innen, Menschen mit Behinderung)

Das Programm 2021

Juli

01 Do
 20:00

Grosse Eröffnungsshow mit RamonRamonaRammé


TraumWeltStadt
02 Fr
 20:00

Nagelritz


Modernes Seemannsgarn
03 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die ABBA Lieder
07 Mi
 20:00

Das Jonny Glut Trio


Der Name ist Programm
08 Do
 20:00

Velvetone


Twang Supreme
10 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die Freddy-/Freddie-Lieder
16 Fr
 20:00

Tschechow tanzt


Eine TheaterPunk-Produktion zu Gast im Golden City
17 Sa
 20:00

Tschechow tanzt


Eine TheaterPunk-Produktion zu Gast im Golden City
18 So
 20:00

Tschechow tanzt


Eine TheaterPunk-Produktion zu Gast im Golden City
22 Do
 20:00

brennholzverleih


Hier steppt nicht der Bär, hier brodelt der Platz
23 Fr
 20:00

Diskofieber mit DJane Sylvia


Feiern bis das Tanzkästchen wackelt
24 Sa
 20:00

ZEHN - Die grosse Geburtstagsshow


Von und mit RamonRamonaRammé und Überraschungsgästen
31 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die Johnny-/Hafen-Lieder

August

04 Mi
 20:00

SkaZka Orchestra


Schweißtreibend tanzbar, ehrlich und gut gelaunt
05 Do
 20:00

Bernd Begemann und die Befreiung


Zu viel ist nicht genug
11 Mi
 20:00

June Cocó


Verträumte Hymnen der Entschleunigung
12 Do
 20:00

Alex Mayr


Soundtrackpop vom aller feinsten
13 Fr
 20:00

Finna und Queenwho


Ein Biest zum Flow und eine ordentliche Portion Queerfeminismus
14 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die Freddy-/Freddie-Lieder
19 Do
 20:00

Flo Mega


Musik mit Geschichten aus 1001ner Stadt
20 Fr
 20:00

GATPIEL: Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Lokalrunde goes Lilienthal - Gastpiel in Kooperation mit der Musik Hall Worpswede
20 Fr
 20:00

Rummelsnuff & Mannschaft


Der Popeye der derben Strommusik
21 Sa
 20:00

Die Golden City-Lokalrunde mit RamonaRamonRammé und Disko-Emotion


Die ABBA Lieder
27 Fr
 20:00

Jazz Tiden


Mit Nagelritz, Prof. Schöwing und der Bebop-Boje – Eine Bootsfahrt mit Musik, Anekdoten und 12 Takten Anarchie

Golden City 2021 wird unterstützt von

  • Karin und Uwe Hollweg Stiftung
  • Überseeinsel
  • Justus Grosse
  • Team Neusta

und anderen Sponsor*innen und Spender*innen


– – –


Das Projekt TraumWeltStadt wird unterstützt von

  • Fonds Soziokultur
  • Der Senator für Kultur, freie Hansestadt Bremen

und Spenden der Fans


– – –


Das Musikprogramm in der temporären Hafenbar Golden City wird gefördert von

  • Neustart Kultur
  • Initiative Musik
  • BKM
  • Sparkasse Bremen

und Spenden der Fans
Danke an alle, die unsere Arbeit mit weiteren Spenden an den Verein Goldene Stadt e.V. unterstützen! DE05290501010081477523


– – –


Impressum